Suchmaschinenoptimierung SEO PDF

SEO: PDF für Suchmaschinen optimieren

Zum Beginn jeden Jahres erscheinen die neuen Kataloge unserer Lieferanten. Diese bieten wir unseren Kunden auf der Website kostenlos zum Download an und optimieren im Zuge dessen die Webseiten, die auf die Kataloge verweisen. Und dennoch: Manchmal ist die PDF-Datei hinsichtlich der optimierten Keywords in den SERPs sehr präsent. Es gibt ein paar Dinge, auf die du achten solltest, wenn du selbst PDF-Dateien bereitstellst, die von Suchmaschinen indexiert werden können.

Position von PDF bei Google

Abbildung 1: PDF-Dokumenten wird bei der Bewertung eine hohe Relevanz beigemessen, so dass sie u. U. höher geranked werden als optimierte Webseiten.

Wie kannst du die Sichtbarkeit von PDF-Dateien auf den SERPs verbessern?

  • Title: In einer PDF-Datei kannst du verschiedene Metatags hinterlegen, so auch einen Titel der PDF-Datei (siehe Abbildung 2). Dieser kann, muss aber nicht als Titel in den SERPs verwendet werden. Bei einzelnen Dokumenten habe ich selbst festgestellt, dass Google trotz gesetzten Dokumenteninformationen einen abweichenden Titel gewählt hat, in der Regel meinen Linktext, der auf die PDF-Datei verweist.
  • URL: Auch im Dateinamen sollten relevante Keywords vorkommen, wobei einzelne Begriffe durch Bindestriche getrennt werden (siehe Abbildung 1). Während Google die Verzeichnisnamen in oben genanntem Beispiel kürzt, wird der Dateiname vollständig angezeigt. Die Keywords sollten also auch so gewählt werden, dass der Suchende Ihnen hinreichend Relevanz beimisst, um die PDF-Datei zu öffnen. In der Praxis genauso wichtig: Wenn die Datei gespeichert wird, helfen Keywords später das Dokument im Download-Ordner wiederzufinden.
  • Description: Das Beschreibungstag aus der PDF wird aktuell leider nicht als Meta Description auf den SERPs angezeigt. Tatsächlich zeigt Google hier in vielen Fällen einen Ausschnitt des Texts der zweiten oder dritten Seite meiner Dokumente an, Bing bedient sich häufiger an Texten, die unmittelbar nach den Dokumententiteln erscheinen.
  • Erreichbarkeit: Damit die PDF-Datei von Google möglichst einfach gecrawled werden kann, sollten Newsletter-Registrierungen oder Facebook-Shares vermieden werden, die zwingende Voraussetzung für die Anzeige des Download-Links sind.
  • Duplicate Content: Wenn du Inhalte sowohl auf deiner Webseite als auch einer PDF anbietest, lohnt es sich, das Tag Duplicate Content direkt auf die PDF-Datei zu verlinken und diese so als Ursprungsdatei auszuweisen. Weitere Informationen zur Ausführung liefert Google’s Canonical Guide.
Acrobat Reader Titel festlegen

Abbildung 2: Darstellung der Dokumenteneigenschaften in Adobe Acrobat

Was musst du hinsichtlich der besseren Sichtbarkeit von PDF-Dateien auf den SERPs beachten?

Für Nutzer ist die Anzeige der PDF-Datei direkt in den Suchergebnissen ideal. Durch die Kennzeichnung der entsprechenden Einträge mit dem Tag [PDF], können erfahrene Nutzer schneller selektieren und wissen, dass sie direkten Zugriff auf das gesuchte Dokument erlangen.

Mit dem direkten Zugriff geht einher, dass eventuell angedachte Formulare für Newsletter- oder Lead-Generierung nicht mehr angezeigt werden, die Conversion auf der Webseite also nicht mehr stattfinden kann. Ich empfehle daher die PDF-Datei so zu ergänzen, dass bisherige Conversion-Elemente dort verlinkt werden. Konkret: In den Katalogen unserer Hersteller hinterlege ich nicht nur unser verlinktes Logo sondern platziere auch Elemente des Marketingmix (z. B. Hinweise auf besondere Rabatte. Diese beinhalten einen Link zu einer Landingpage, über die eine Conversion getrackt werden kann.